Gemeinderatsmitglied der BfG

Rosmarie Brosig



zurück

Ich bin 1949 geboren und wohne seither in Geisenbrunn, bin verheiratet und habe 4 Kinder.

2004 erhielt ich einen Wasseranschluss- und einen Vorausleistungsbescheid für die Erschließungsstraße Hirtackerweg. Ich war auch bereit für beide Leistungen der Gemeinde zu zahlen, aber die Höhe der Kostenbescheide machte mich stutzig. Ich dachte, die Verwaltung hätte sich verrechnet und wollte die maßgeblichen Unterlagen einsehen.
Doch die Gemeindeverwaltung verweigerte mir das Recht auf Einsichtnahme.

Schließlich erkämpfte ich mir mein Recht und nachdem ich einige Belege sah, wurde mir schnell klar, dass nicht versehentlich überhöht abgerechnet wurde.

Das Verwaltungsgericht erklärte dann auch die Beitrags- und Gebührensatzung des Wasserwerkes für nichtig und viele Gilchinger bekamen die zu Unrecht erhobenen Beiträge zurück.
Der Bayer. Kommunale Prüfungsverband bestätigte die von mir beanstandete mangelnde Rechnungskontrolle und erhebliche Überzahlung an die Baufirma und so wurde der Leiter des Tiefbauamtes zu einer Geldstrafe verurteilt.

Aufgrund dieser Vorgänge im Gilchinger Rathaus schlossen sich 2007 einige Bürger zur Gruppe BfG zusammen, um zur Kommunalwahl 2008 anzutreten.
Seit Juli 2011 bin ich nun für die Bürger für Gilching im Gemeinderat.

Meine Hauptanliegen sind:

  • Transparente, bürgerfreundliche Verwaltung

  • Ausweisung des Wasserschutzgebietes für Brunnen IV

  • Besseren und kostengünstigeren Straßenbau

  • Gerechte Abrechnung von Kommunalabgaben

  • Anliegen jedes Bürgers zu prüfen und gegenüber der Verwaltung zu vertreten